Meine kleinen Tipps~ Berlin

Hallo

Gestern abend, eher nachts, habe ich einen Blogpost geschrieben. Nicht mitbekommen? Dann lest hier schnell nach! Auf jeden Fall habe ich dort meine Gefühle, die ich in Berlin hatte, geschildert. Aber ganz ohne Bilder und kleinen Tipps konnte ich euch doch auch nicht lassen, also kommen hier die eher unkonventionellen Tipps, falls ihr mal in Berlin sein solltet. Wie zum Beispiel Cafés, kleine Orte und und und.

Rikscha

Hmm… Was ist das? Mit Rikschas könnt ihr Berlin (oder andere Städte) erkunden, indem ihr in einem „Fahrrad“ herumgefahren werdet. Ihr könnt euch von einem bis zum anderem Ort fahren lassen oder kleine Touren machen. Wenn man sich nicht so gut auskennt, ist das sehr cool, da der Fahrer einem sehr viel erklären und helfen kann. So kann man vielleicht nicht so bekannte oder kleinere Ecken entdecken. Gute Unterhaltungen und ihr seid mitten drin.

Brücken

Falls ihr nicht total Angst vor einstürzenden Brücken habt (I mean, come on, it´s Physik), könnt ihr einfach mal Brücken überqueren. Es hört sich vielleicht etwas dumm an, aber ich meine es so, wie es ist. Dort ist Stimmung und Menschen und bestenfalls Wasser unter euch.

Naturkundemuseum

Das ist das eine Museum in Berlin, das ich besucht habe. Nach drei Stunden waren wir nicht einmal ganz mit den Ausstellungen durch. Museen sind toll, abgesehen davon, dass ich mich da immer sehr klug fühle, lerne ich etwas dazu und staune immer wieder über das neu Gelernte. Ach ich fühle mich gerade, als ob ich einen Ratgeber schreiben würde. Aber nein, das tue ich (bis jetzt!) noch nicht.

 

Ein kleiner Fun Fact am Rande: Bis vor wenigen Jahren war der Brachiosaurus falsch zusammengesetzt. Wenn ihr alte Bilder mit dem Neuen vergleicht, seht ihr einen deutlichen Unterschied. Faszinierend, wie in all den Filmen und Büchern und Bildern eine falsche Abbildung dessen verkörpert wurde und immer noch wird.

Essen

Und eine ganze Abteilung dem Essen gewidmet, perfekt. Empfehlen werde ich euch zwar nur ein Café, aber ich glaube da werdet ihr genug in den Tiefen des Internets finden. Verschlagt euch einfach nach Berlin. In die Straßen, das Geschehen. Es gibt so viele kleine Cafés und Restaurants, an jeder Ecke Kaffee, Süßes, was zum Mitnehmen.

Kleiner Snack im Museum😌.

                          What do you fancy Love?

Säfte, Smoothies, Bowls, und und und…

Mini To Do fürs Reisen

  • Zeitung kaufen
  • Seinen Liebsten eine Karte schreiben und schicken
  •  Ganz viel Öffentlcihe fahren
  • Mindestens 10.000 Schritte gehen
  • Essen gehen
  • Mindestens ein Museum besuchen
  • Entspannen

Das war meine kleine Erlebnisreise für euch. Ich habe in Berlin noch so viel mehr vor und werde das auch bald in die Tat umsetzen.

 

Eure Jula