Schwitzen

Yoga, auch zum Abnehmen?

Halloooooooo…. Heute kommt endlich mal wieder ein Blogpost! Ich war wirklich in den letzten Wochen sehr unaktiv auf dem Blog, weil es persönliche Probleme bei uns gab. Deswegen tuts  mir eeeecht unfassbar leid, aber wenns mal nicht so läuft muss man erst mal wieder auf die Beine kommen!!Also jetzt richtig: Ich will euch heute ein bisschen über das Thema Yoga und auch über meine Erfahrungen des Yoga Praktizierens erzählen. Yoga ist echt cool. Man kann sich dabei entspannen, flexibler werden, aber auch gezielt damit abnehmen. Falls ihr jetzt erstaunt seid, ja, man kann mit Yoga abnehmen! Ich finde sogar, dass es eine echt gute Idee ist!!!

Warum???

Weil man, wenn man wenig oder keine Erfahrung mit Sport hat, eh erst mal etwas langsamer und vorallem achtsamer trainieren sollte. Beim Yoga dreht es sich natürlich um die Entspannung, aber eben auch um das Strechen und den Kalorienverbrauch. So kann man dann langsam mit Anfänger-Yoga anfangen und sich immer mehr steigern. Man lernt ein Bewusstsein für den Körper aufzubauen und auch kontrollierter zu atmen. Das ist bei Ausdauersport dann manchmal das Problem, wenig bis gar keine Luft oder aber sofort Seitenstechen zu bekommen. Wenn man also erstmal auf seinen Körper hört, ihn arbeiten lässt, dann macht er viel lieber mit, als wenn ihr ihm sofort 60 min Cardio jeden Tag zumutet. Natürlich ist Yoga auch eine tolle Ergänzung zu einer Leistungssportart. Man kann ja auch mit Yoga anfangen und sich steigern, denn wenn ihr das macht, habt ihr ein viel besseres Bewusstsein als mancher „Leistungssportler“ und ihr kriegt nicht so schnell Seitenstechen, also echt gut…

Meine Erfahrungen…

Ich hab so vor ein paar Monaten angefangen, ganz zufällig bin ich auf einen richtig coolen Kanal mit Yogapraxisvideos gestoßen und habe es dann gleich mal ausprobiert, erster Eindruck:ganz cool… Früher dachte ich nämlich auch, dass Yoga etwas für Ältere wäre und das es ja überhaupt nicht anstrengend ist… Ich dachte da wohl eher an Meditation, denn Yoga kann durchaus anstrengend sein!!! Ich hab dann eine Woche später noch ein Video für den Bauch ausprobiert und ich war in Love???. Also habe ich einfach weiter gemacht und auch nicht auf „Fortgeschrittene“ oder „Anfänger“-Bezeichnungen geachtet und es hat mir einfach Spaß gemacht! Dann habe ich auch angefangen mich zu strechen und wurde beweglicher, auch den Kopfstand konnte und kann ich. Ich mache es gerne Frühs am Wochenende vor dem Frühstück, sehr angenehm! Auch nach einem langen Schultag und Schulsport, perfekt! Ich bin auch nach einer Yogaeinheit tootaaaal zufrieden, glücklich und entspannt, ich lieeeeebeeeee es einfach!!!

Es gibt viele Arten von Yoga und um Gotteswillen, nein, ich kann die nicht auswendig! Doch ein bisschen was weiß ich: es gibt eher das entspannte Yoga, das Yoga mit viel Bewegungen und das sehr Intensive. Ihr müsst halt rausfinden, was euch am meisten Spaß macht!!!

Es ist natürlich auch wichtig, dass ihr nur Yoga macht, wenn es euch persönlich Spaß macht! Den ganzen Typen, denen ihr nacheifert ist das echt egal, macht es einfach, weil es EUCH Spaß macht, okaaaaayyy??

Auf die Matte, fertig loooos….

Und jetzt gibt’s noch nen kleinen Yoga-Kurs mit mir. Wenn Ihr Lust habt, machts einfach… macht echt Spaß und entspannt ungemein. außerdem ist es auch richtig toll draußen zu machen, alsooooooo Sport und frische Luft in einem…

 

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

 

Das ist eine Haltung, die ich besonders mag. Sieht zwar nicht so schwierig aus, aber man merkts wirklich im Rücken!

imageimage

Es war echt MEGA schwierig die ganzen Bilder einzufügen… Also ich hoffe euch hast gefallen…

2 thoughts on “Yoga, auch zum Abnehmen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.