Schwitzen

Bauch-Workout Teil 1

 

 

BAAAAUUUUCCCCHHHH!!!!! Ich trainere am liebsten Bauch , was manche vielleicht erschreckt , aber es ist so! Deshalb habe ich heute für euch ein Bauch-Workout in zwei Teile geteilt. Den ersten Teil könnt Ihr zum Beispiel am Samstag machen und den zweiten am Sonntag. Dieses Workout ist ein kleines Zirkeltraining mit 10 Wiederholungen oder auch 60 Sekunden von jeder Übung  , und das wiederum macht ihr dann 3-4 mal. Ich habe außerdem den Übungen Namen gegeben , die ich passend fand. Seid also nicht böse , dass die Namen etwas komisch sind! 😉 Diese Übungen mache ich selber gerne und auch öfter! also! Let’s start!



 

Zum Aufwärmen: 50 Jumping Jacks (Hampelmänner)

10 Bergsteiger (In die Liegestützeposition und dann das linke Bein an die linke Schulter ziehen , rechts genauso)

10 mal den Krabbelkäfer (Dafür in die  Sit-up-position , dann die Beine in den rechten Winkel , die Hände an den Kopf und jetzt das rechte Bein an den linken Ellenbogen ziehen , das linke Bein dabei strecken  , das gleiche beim linken Bein)

10 Crunshes (Wieder in die  Sit-up-position  , die Beine in den rechten Winkel , die Hände an den Kopf und nun den Kopf an die Knie ziehen )

10  Hüftenschlenker ( In die Liegestützeposition  , dann auf  die Ellenbogen gehen und jetzt mit der einen Hüftseite auf den Boden schlenken .)

10 mal Beinheben (Auf den Boden legen , die Arme weit ausbreiten und nun die Beine gestreckt an den Körper ziehen , dabei darauf achten , dass ihr nicht ganz zum Boden kommt)

60 Sekunden Fahrrad fahren ( In die  Sit-up-position  , Beine anheben und strampeln)

60 Sekunden in der Hüftschlenkerposition  (, ohne zu schlenken)

Danach 30-60 Sekunden Pause.

Alles wiederholen und zum Schluss noch eine kleine Stabilitätsübung: Dafür in die Liegestütze und eine Minute halten 🙂


JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHHUUUUUU!!!!!!


 

Diese Übungen machen wirklich Spaß und Powern aus. Damit es nicht so unbequem ist , solltet ihr eine Yogamatte oder ein Handtuch unterlegen. Ebenfalls könnt Ihr davor noch Kaffee oder grünen Tee zum aufpuschen trinken oder als Motivation tolle Musik anmachen.  Falls noch welche Fragen , schreibt sie! Wenn ihr noch Bilder zu den einzelnen Übungen haben wollt th5B8HTFSIebenfalls sagen! ;*

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.