Essen & Trinken ideamare Rezepte

Porridge nach Julas Art

Ein Erdnussporridge geschichtet mit einem Acaijoghurt mit Himbeerstückchen und einem Bananenschokoschaum.

Hmmmm… Wie das klingt! *schleck, schleck

Hello heroes! Ich hatte mal wieder Lust auf ein Frühstücksrezept und habe mich deshalb am Samstag früh nach dem Sport in die Küche gestellt und mir ein Rezept überlegt. Der oben genannte Begriff ist dabei entstanden! Dieses Rezept ist göttlich. Schon als ich es mir überlegt habe, dachte ich mir. „Hoffentlich schmeckt es mir so, wie es klingt!“ Und das hat sich bestätigt. Es ist soooooo unglaublich gut, sorry für die Ausdrücksweise. Das Rezept kann man vegan gestalten, wenn man das möchte. Es ist aber kein Muss. Ich wills euch nicht länger verheimlich, los gehts….

Porridge mit Jula

Zutaten für eine normale bis kleine Portion:

Für das Porridge:

  • 20 Gramm Haferflocken
  • 10 Gramm Kinderfrüchtemüsli, zermahlen (bei dm zu finden) (auch nur Haferflocken)
  • Wasser, Milch… (ich habe halbe halbe gemacht)
  • 1 TL Erdnussmus

Für den Joghurt:

  • 125-150 Gramm Naturjoghurt, Quark-Milchgemisch, Sojajoghurt…
  • 1-2 TL Acai-Pulver
  • 1 Handvoll Himbeeren

Für den Schaum:

  • 1/2 Banane
  • 1 TL Kakao

Zubereitung:

  1. Zuerst: Porridge! Gebt die trockenen Zutaten in eine Schüssel und verrührt sie mit der Flüssigkeit und dem Mus bis eure gewünschte Konsistens entstanden ist, aber bedenkt dass die Haferflocken noch anziehen! Oder: Gebt alle Zutaten in einen Kochtopf und lasst es so lange auf dem Herd bis eure gewünschte Konsistens entstanden ist.
  2. Für den Joghurt vermengt ihr Pulver mit dem Joghurt und zupft die Himbeeren in kleine Stücke und rührt sie leicht unter. So können sie schön antauen…
  3. Uuuund: Schaum! Mixt beide Zutaten mit einem Schuss Wasser oder Milch am besten mit einem Pürierstab gut durch bis die Banane schön geschäumt hat. Ich habe hier einen Standmixer benutzt, hat auch geklappt, aber nicht so gut!
  4. Jetzt ist euer Können gefragt. Wenn ihr wollt, schichtet es, ihr könnt es aber auch einfach nebeneinander geben oder was ihr wollt. Topen könnt ihr das ganze mit Chiasamen, Leinsamen, weiterem Obst… da ist eurer Kreativität freien Lauf gelassen!

Wie ihr seht, ist das Rezept sehr frei und ihr könnt es schön umändern, wenn ihr das ein oder andere nicht mögt. Ich habe auch die Zubereitung sehr genossen und erstaunlicherweise hat es gar nicht so lange gedauert!

Dauer: höchstens 15 min                 Schwierigkeitsgrad: einfach               Spaßfaktor: hehe???

 

1 thought on “Porridge nach Julas Art”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.