UPDATE ~ was los?

Zum ersten Mal nach fünf Monaten den Blog öffnen. Vorfreude. Erinnerungen. 000ich wollte meinen Blog starten, um mich mit der Welt zu teilen, aber warum? Jetzt hämmere ich nach langer Zeit wieder in die Tasten und wundere mich. Geil. Irgendwie muss erst erzählen, was geschehen ist, bevor ich einfach los schreibe. „Omg, mein Lebensupdate, schau was alles in meinem Leben passiert. Schau, ich fliege für drei Wochen in die Karibik, aber meine Eltern wollten nicht die Villa nehmen, also haben wir nur einen Pool und der Garten ist… aber wenigstens entschädigen sie das durch den nächsten Urlaub im Herbst.“

Ich greife hier nur doofe Klischees auf. Wenn das bei irgendjemandem auf dem Planeten genauso passiert ist, beschuldige ich diese Person keinesfalls und respektiere und toleriere ich sie genauso wie jeden anderen Menschen. 

Aber irgendwie will ich trotzdem „updaten“

Ich habe Ferien, also sechs Wochen Zeit, um darüber nachzudenken, was ich alles machen könnte, mir aber nicht einfällt. Also liege ich in meinem Bett, tropfe vor Schweiß und versuche beim bloßem Anblick der heißen, gammligen Straßen und dem  Kontakt mit anderen lebendigen Schweißmonstern nicht zu erschaudern. Kurz gesagt: besser gehts nicht, oder?

Während ich versuche, nicht schon in der ersten Ferienwoche, alle Lateinvokabeln zu lernen und mein Tanzich zu verbessern, damit der Eindruck bewahrt wird, dass ich die Ferien genieße. Aber gleichzeitig auch nicht Netflix durchzusuchten.

Aber hey, ich lebe.

Wow. Arrogant sein kann ich. Oder selbstbewusst? Eher nicht.

Aber jetzt steht Schwimmen, Natur, Schwimmen, Genießen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.